Rathaus | Benötigte Unterlagen

Benötigte Unterlagen

AnmeldungWir heißen Sie als Neubürgerin bzw. Neubürger in Vechelde herzlich Willkommen und hoffen, dass Sie sich schnell bei uns wohlfühlen.

Bitte beachten Sie, dass Sie nach dem Bundesmeldegesetz verpflichtet sind, sich innerhalb von zwei Wochen anzumelden. Die Anmeldung einer Familie kann von einem Ehegatten vorgenommen werden. Volljährige mitziehende Kinder müssen ihrer Meldepflicht persönlich nachkommen.

Mitzubringen sind sämtliche Kinderreisepässe, Personalausweise und Reisepässe. Falls für die Kinder noch keine Ausweise vorhanden sind, müssen deren Geburtsurkunden mitgebracht werden.

Zusätzlich ist es seit dem 01.November 2015 wieder zwingend erforderlich eine Wohnungsgeberbestätigung vorzulegen. Der Wohnungsgeber ist verpflichtet, diese der meldepflichtigen Person innerhalb von zwei Wochen nach dem erfolgten Einzug auszuhändigen. Die Vorlage des Mietvertrages ist nicht ausreichend.

Sollten Sie in ein Eigenheim ziehen, so ist in diesen Fällen im Einwohnermeldeamt beim Anmeldevorgang eine Selbsterklärung abzugeben.

Über Fragen im Zusammenhang mit der Festsetzung von Haupt- bzw. Nebenwohnung beraten Sie die Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen des Einwohnermeldeamtes gern persönlich telefonisch unter folgenden Rufnummern:

05302/802-236, -237, -238 und 239.

Die Vordrucke "Wohnungsgeberbestätigung" bzw. "Selbsterklärung über ein Eigenheim" finden Sie hier.

Nach oben

Abmeldung Nur erforderlich bei einem Wegzug ins Ausland oder Abmeldung einer Nebenwohnung.
Beachten Sie bitte, dass dann auch für die Abmeldung eine gesetzliche Frist von zwei Wochen gilt. Sie können die Abmeldung auch mit dem vorgeschriebenen Abmeldeformular per Post vornehmen.

Die Postanschrift der Gemeinde Vechelde lautet:

Gemeinde Vechelde, Hildesheimer Straße 85, 38159 Vechelde


Ein kleiner Tipp von uns!
Denken Sie daran, Strom und Wasser rechtzeitig zu kündigen, denn Ihre Zähler müssen abgelesen werden. Auch Ihre Krankenkasse, Ihre Bank, der Telefon- & Internetanbieter und die GEZ warten auf Ihre neue Anschrift.

Nach oben

Anmeldung der Eheschließung Die erforderlichen Unterlagen/Dokumente sind hauptsächlich abhängig vom Familienstand und der Staatsangehörigkeit der Verlobten. Die Praxis zeigt, dass hierbei ein persönliches oder telefonisches (05302 802-279) Gespräch am effektivsten ist. Das Standesamt Vechelde stellt im Anschluss daran auch gern einen Informationsbogen zusammen, welche Unterlagen im konkreten Fall erforderlich sind.

Die Eheschließungen finden nicht im Rathaus der Gemeinde Vechelde statt.

Sie finden in der Remise am Bürgerzentrum Vechelde, Hildesheimer Straße 5, 38159 Vechelde oder in den ZeitRäumen in Bodenstedt, Hauptstraße 10, statt.

 

Nach oben

Aufenthaltsbescheinigung Eine gebührenpflichtige Aufenthaltsbescheinigung erhalten Sie im Einwohnermeldeamt, Tel. 05302 802-236 bis 239.

Hierfür benötigen Sie Ihren Personalausweis oder Reisepass.

Die Gebühr beträgt 9,00 €.

Nach oben

Auskunft aus dem Gewerbezentralregister Persönliches Erscheinen ist erforderlich.
Die Gebühr beträgt 13,00 €.
Es ist mit einer Bearbeitungsdauer von 10 – 14 Tagen zu rechnen.

Nach oben

Beglaubigung von Abschriften und Unterschriften Die Beglaubigung von Fotokopien hat zur Voraussetzung, dass die Urschrift von einer Behörde ausgestellt ist oder die Abschrift zur Vorlage bei einer Behörde benötigt wird. Die Gebühr beträgt pro Beglaubigung inkl. Kopie 4,00 €.

Von Personenstandsurkunden, die jederzeit wieder neu ausgestellt werden können, dürfen keine Abschriften beglaubigt werden.

Die Beglaubigung von Unterschriften hat zur Voraussetzung, dass das unterzeichnete Schriftstück zur Vorlage bei einer Behörde benötigt wird oder aufgrund einer Rechtsvorschrift bei einer anderen Stelle vorzulegen ist. Die Gebühr für Beglaubigungen beträgt für jede Unterschrift 4,00 €.

Nach oben

Elterngeld Ein Antrag auf Zahlung von Elterngeld ist im Rathaus, EG am Empfang, erhältlich und kann auch dort abgegeben werden. Darin ist auch angegeben, welche weiteren Unterlagen im Einzelfall benötigt werden.

Nach oben

Führungszeugnis Persönliches Erscheinen ist erforderlich.

Die Gebühr beträgt 13,00 €.

Es ist mit einer Bearbeitungsdauer von 10 – 14 Tagen zu rechnen.

Nach oben

Geburtenbeurkundung Die Geburt wird vom Standesbeamten des Geburtsortes des Kindes aufgrund einer schriftlichen bzw. mündlichen Anzeige beurkundet.

Im Krankenhaus bzw. bei der Hebamme erfahren Sie was vorzulegen ist.

Auch das jeweilige Standesamt ist Ihnen gern behilflich; bei Hausgeburten ist es das Standesamt Vechelde.

Nach oben

Gewerbeanmeldung, -ummeldung, -abmeldung Die Gewerbeanzeige erfolgt auf einem Vordruck, der im Rathaus, Zimmer 0.04, zu erhalten ist. Bei persönlicher Anwesenheit wird die Gewerbeanzeige ohne Vordruck direkt entgegengenommen.

Die Gebühr beträgt jeweils 28,00 €.

Nach oben

Kinderreisepass Für die Antragstellung ist das Kind mitzubringen, ab 10 Jahren besteht Unterschriftspflicht.

Vorzulegen sind ein biometrisches Lichtbild, der bisherige Kinderreisepass und, falls dieser nicht bereits von der Gemeinde Vechelde ausgestellt wurde, zusätzlich eine aktuelle Geburtsurkunde. Ein Sorgeberechtigter muss bei der Antragstellung zwingend anwesend sein. Der andere Sorgeberechtigte muss bei der Abholung anwesend sein.

Die Gebühr für den Kinderreisepass beträgt 13,00 € und ist bei der Antragstellung in bar bzw. per EC-Zahlung zu entrichten.

Das Vollmachtsformular zur Beantragung von Kinderreispässen und Personalausweisen finden Sie hier.

Ein gültiger Kinderreisepass kann aktualisiert bzw. verlängert werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Einwohnermeldeamt der Gemeinde Vechelde.

Nach oben

Kirchenaustritt Voraussetzung für den Kirchenaustritt beim Standesamt ist, dass Sie in Vechelde mit einem Hauptwohnsitz gemeldet sind. Persönliches Erscheinen ist erforderlich.

Mitzubringen sind:

Personalausweis oder Reisepass

Es ist eine Gebühr in Höhe von 25,00 € zu entrichten.

Nach oben

Meldebescheinigung Eine gebührenpflichtige Meldebescheinigung erhalten Sie im Einwohnermeldeamt.

Hierfür benötigen Sie Ihren Personalausweis oder Reisepass.

Die Gebühr für eine einfache Meldebescheinigung beträgt 7,50 €.
Die Gebühr für eine erweiterte Meldebescheinigung beträgt 9,00 €.

 

 

Nach oben

Personalausweis Für die Antragstellung ist das persönliche Erscheinen erforderlich. Vorzulegen sind ein biometrisches Lichtbild, der bisherige Personalausweis und, falls dieser nicht bereits von der Gemeinde Vechelde ausgestellt wurde, zusätzlich eine aktuelle Geburts- oder Heirats- urkunde.

Bei Minder-jährigen muss ein Sorgeberechtigter zur Antragstellung zwingend anwesend sein. Der andere Sorgeberechtigte muss bei der Abholung anwesend sein.

Die Gebühr für den Personalausweis beträgt bis zum 24. Lebensjahr 22,80 € und ist bei der Antragstellung in bar bzw. per EC-Zahlung zu entrichten, der Personalausweis ist 6 Jahre gültig.

Ab dem 24. Lebensjahr beträgt die Gebühr 28,80 € und ist bei der Antragstellung in bar bzw. per EC-Zahlung zu entrichten, der Personalausweis ist 10 Jahre gültig. Das Vollmachtsformular zur Abholung von Reispässen und Personalausweisen finden Sie hier.
Das Vollmachtsformular zur Beantragung von Kinderreispässen und Personalausweisen finden Sie hier.

Sollten Sie ihren neuen elektronischen Personalausweis verloren haben, erreichen Sie die Sperrhotline unter 116 116. Die ggf. enthaltene elektronische Signatur sperren Sie bitte separat über Ihren Anbieter. Die Meldung an unser Einwohnermeldeamt nehmen Sie bitte am nächsten Werktag zu den Öffnungszeiten vor.  

Nach oben

Reisepass Für die Antragstellung ist das persönliche Erscheinen erforderlich. Vorzulegen sind ein biometrisches Lichtbild, der bisherige Pass und, falls dieser nicht bereits von der Gemeinde Vechelde aus-gestellt wurde, zusätzlich eine aktuelle Geburts- oder Heiratsurkunde.

Bei Minderjährigen muss ein Sorgeberechtigter zur Antragstellung zwingend anwesend sein. Der andere Sorgeberechtigte muss bei der Abholung anwesend sein.

Die Gebühr für den Reisepass beträgt bis zum 24. Lebensjahr 37,50 € und ist bei der Antragstellung in bar bzw. per EC-Zahlung zu entrichten, der Pass ist 6 Jahre gültig.

Ab dem 24. Lebensjahr beträgt die Gebühr 59,00 € und ist bei der Antragstellung in bar bzw. per EC-Zahlung zu entrichten, der Pass ist 10 Jahre gültig.

In dringenden Fällen kann ein Expressreisepass beantragt werden, der innerhalb von 3 Werk- tagen von der Bundesdruckerei ausgeliefert wird.

Die zusätzliche Gebühr für den Expressreisepass beträgt 32,00 € und ist bei Antragstellung in bar bzw. per EC-Zahlung zu entrichten. Das Vollmachtsformular zur Abholung von Reispässen und Personalausweisen finden Sie hier.
Das Vollmachtsformular zur Beantragung von Kinderreispässen und Personalausweisen finden Sie hier.

Nach oben

Sterbefallbeurkundung Der Bestatter zeigt im Regelfall den Sterbefall an und wird dafür sorgen, dass alle Unterlagen dem Standesamt vorgelegt werden.

Bei Fragen berät Sie gern die Standesbeamtin der Gemeinde Vechelde persönlich oder telefonisch unter 05302 802-279.

Nach oben

Ummeldung 

Siehe die Punkte An- und Abmeldung auf dieser Seite oben.

Nach oben

Untersuchungsberechtigungsschein Jugendliche, die vor Vollendung des 18. Lebensjahres ein Beschäftigungsverhältnis beginnen und deshalb nach den Vorschriften des Jugendarbeitsschutzgesetzes ärztlich untersucht werden müssen, erhalten einen Untersuchungsberechtigungsschein im Einwohnermeldeamt (Tel. 05302 802-236 bis 239). Die Arztwahl ist in der Regel frei.

Nach oben

Vorläufiger Personalausweis Für die Antragstellung ist das persönliche Erscheinen erforderlich. Vorzulegen sind eine biometrisches Lichtbild, der bisherige Personalausweis und, falls dieser nicht bereits von der Gemeinde Vechelde ausgestellt wurde, zusätzlich eine aktuelle Geburts- oder Heirats- urkunde.

Bei Minderjährigen müssen beide Sorgeberechtigte zur Antragstellung zwingend anwesend sein.

Die Gebühr für den vorläufigen Personalausweis beträgt 10.00 € und ist bei der Antragstellung in bar bzw. per EC-Zahlung zu entrichten, der vorläufige Personalausweis ist 3 Monate gültig.

Ein neuer Personalausweis (6 bzw. 10 Jahre Gültigkeit) wird zugleich beantragt.

Nach oben

Vorläufiger Reisepass (in dringenden Fällen) Es ist ein biometrisches Lichtbild mitzubringen. Ledige Personen haben die Geburtsurkunde, Antragsteller mit anderem Familienstand die Heiratsurkunde oder eine Abschrift aus dem Familienbuch vorzulegen. Persönliches Erscheinen ist erforderlich.

Wenn bereits ein neuer fälschungssicherer Reisepass von der Gemeinde Vechelde ausgestellt wurde, genügt die Vorlage dieses Passes. Bei Minderjährigen ist das persönliche Erscheinen der Personensorgebereichtigten erforderlich. Wenn die Eltern geschieden sind, ist das Sorgerechtsurteil bei der Antragstellung beizubringen.

Der alte Reisepass wird auf Wunsch entwertet und kann behalten werden.
Der vorläufige Reisepass ist 1 Jahr gültig. 
Die Gebühr beträgt 26,00 €.
Der vorläufige Reisepass wird von der Gemeinde sofort ausgestellt.

Die Dringlichkeit ist durch die Buchungsbestätigung nachzuweisen!

Nach oben

Wohngeld Anträge auf Miet- bzw. Lastenzuschuss sind im Rathaus, EG am Empfang, erhältlich. Darin ist auch angegeben, welche weiteren Unterlagen im Einzelfall benötigt werden.

Nach oben

Der von Ihnen gewählte Browser, wird nicht komplett Unterstützt.
Wir empfehlen Ihnen einen aktuellen Browser zu verwenden!
Realisiert von ServiceConnect - Webdesign und mehr