Vechelde

Jahresgrußwort

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am Ende eines Jahres ist es traditionell an der Zeit, auf die wesentlichen Ereignisse des Jahres zurückzuschauen und einen Ausblick auf 2021 zu geben.

Das Jahr 2020 war für uns alle ein außergewöhnliches Jahr, es war geprägt von den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie, mit vielen Veränderungen und Einschränkungen des gewohnten täglichen Lebens. Ein konkretes Ende des Einflusses der Pandemie ist leider noch nicht absehbar. Ich hoffe, dass es Ihnen und Ihren Familien gut geht und wünsche, dass das auch in 2021 so bleiben möge.

Auch die Gemeinde musste sich in den einschränkenden Rahmenbedingungen der Covid-19-Krise bewegen, um Vechelde weiterhin attraktiv, lebens- und liebenswert zu gestalten.

Die Attraktivität Vecheldes als Wohn- und Lebensstandort dokumentiert sich nicht zuletzt durch die gestiegene Einwohnerzahl. In 2020 stieg die Einwohnerzahlt auf über 18.000 und hat sich damit in den letzten 6 Jahren um rd. 1.500 Einwohner erhöht. Gründe hierfür sind die steigenden Geburtenzahlen und die Zuzüge in neue Baugebiete. In den beiden Neubaugebieten „Am Lindenberg Ost“ in Sonnenberg und „Otto-Lages-Straße“ in Wierthe sind die insgesamt 40 Bauplätze bereits veräußert bzw. belegt. Die Erschließung des neuen Baugebietes "Hüttenstraße“ in Vallstedt kann aufgrund von archäologischen Untersuchungen erst im nächsten Jahr beginnen. Hier stehen dann noch einmal rund 40 Bauplätze zur Deckung der nach wie vor sehr hohen Nachfrage zur Verfügung. In den bereits weitgehend bebauten Gebieten „In den Kühläckern“ in Wahle und „Eichhof“ in Wedtlenstedt werden in 2021 die Straßenoberflächen endgültig in Pflasterbauweise hergestellt.

Um auch zukünftig genügend Betreuungsplätze in Kindertagesstätten anbieten zu können und damit dem Ruf Vecheldes als kinderfreundliche Gemeinde gerecht zu werden, wird weiter in den Ausbau von Kindertagesstätten investiert. Die im Bau befindliche neue Kindertagesstätte mit 5 Gruppen in Denstorf soll ebenso wie die im Bau befindliche Erweiterung der Kita in Wierthe um 2 Gruppen im Februar 2021 den Betrieb aufnehmen. Mit der Erweiterung der Kita in Vallstedt um 2 Gruppen soll in 2021 begonnen werden. Nach Fertigstellung dieser Projekte stehen dann gemeindeweit insgesamt 1.218 Betreuungsplätze in Kindertageseinrich-tungen zur Verfügung.

Aber auch in die Schulinfrastruktur wird investiert. Für den Erweiterungsbau der Grundschule in Wedtlenstedt ist die Planung abgeschlossen und wurde der Bauantrag gestellt. Nach Vorliegen der Baugenehmigung kann dann zu Beginn des Jahres 2021 mit dem Bau begonnen werden.

Seit Anfang September 2020 können Kinder und Jugendliche den nach ihren Ideen und Wünschen gestalteten Jugend-Platz in der „Böttcherkuhle“ nutzen, der auch als Schulhoferweiterung der Grundschule zur Verfügung steht.

Aber nicht nur als Wohnstandort, auch als Gewerbestandort ist Vechelde attraktiv. Die Erschließungsarbeiten des neuen rd. 4 ha großen Gewerbegebietes in Wahle sind in vollem Gang. Die Nachfrage von ansiedlungswilligen Betrieben ist sehr groß, sodass bereits in 2021 die neu entstehenden Gewerbegrundstücke fast vollständig veräußert werden können.

Im Oktober 2020 konnte der Neubau der Rettungswache in der Straße „An der Feuerwache“ an den Landkreis bzw. den Rettungsdienstbetreiber übergeben werden. Dieses Gebäude wurde von der Gemeinde errichtet und kostendeckend an den Landkreis Peine vermietet. Es sichert die Stationierung von zwei Rettungswagen am Standort Vechelde und trägt ebenso zur Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger bei, wie die Erweiterung des Feuerwehrhauses der Schwerpunktwehr Vechelde/Wahle. Der Baubeginn ist erfolgt, die Fertigstellung für den Herbst 2021 vorgesehen.

Im Zentrum des Zentralortes ist die Umgestaltung der Straßenkreuzung Hildesheimer Straße/Köchinger Straße im Dezember abgeschlossen worden. Dadurch wird sich eine deutliche Verbesserung der Leistungsfähigkeit dieser Kreuzung ergeben. Auf den Freiflächen auf beiden Seiten der neuen Straßenführung (ein Gebäude wird noch abgerissen), soll dann ein städtebaulicher Akzent gesetzt werden. Hierfür soll das Siegerkonzept eines bereits durchgeführten Architekten- und Investorenwettbewerbs realisiert werden. Vorgesehen sind Gewerbe- und Büroflächen sowie Wohnungen.

Die Bauarbeiten für den Umbau des ehemaligen Güterschuppens am Bahnhof zu einer Gymnastikhalle gehen planmäßig voran. Nach voraussichtlicher Fertigstellung im Frühjahr 2021 wird sich dann die sehr enge Situation bei der Vergabe von Nutzungszeiten in Sporthallen deutlich entspannen. Bereits nutzbar ist der mit einem nennenswerten Zuschuss der Gemeinde entstandene Kunstrasensportplatz, der von allen ballsporttreibenden Vereinen der Gemeinde genutzt werden kann.

Erfreulich ist, dass in 2020 das gesamte Gemeindegebiet an das Glasfasernetz angeschlossen wurde und so allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit eröffnet, mit Lichtgeschwindigkeit das ultraschnelle Internet zu nutzen. Damit ist die ohnehin schon nahezu komplette Infrastruktur der Gemeinde noch um einen weiteren wichtigen Baustein ergänzt worden.

Ein ganz entscheidender Faktor für ein gut funktionierendes Gemeinschaftsleben ist natürlich auch unter den Rahmenbedingungen der Covid-19-Pandemie das ehrenamtliche Engagement in vielen Bereichen. Mein ganz besonderer Dank gilt deshalb allen ehrenamtlich Tätigen für ihren großen Einsatz im zurückliegenden Jahr.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest sowie ein gutes und erfolgreiches Jahr 2021. Bleiben Sie gesund.


Ihr
Ralf Werner
Bürgermeister

 


Fachkoordinator/in Frühkindliche Bildung (m/w/d) für die Kindertagesstätten in der Gemeinde Vechelde

Die Gemeinde Vechelde sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen/eine Fachkoordinator/in Frühkindliche Bildung (m/w/d) für die Kindertagesstätten in…

Weiterlesen

Schutzmaßnahmen Coronavirus

In Anwendung der Verordnung VO zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus gilt ab heute für die Gemeinde Vechelde Folgendes:

Einstellung des…

Weiterlesen

Termine für das Einwohnermeldeamt können jetzt auch online gebucht werden

Aufgrund der Covid-19-Pandemie heißt es zurzeit überall Abstand wahren und Warteschlangen vermeiden. Daher besteht für die Bürgerinnen und Bürger seit…

Weiterlesen
Der von Ihnen gewählte Browser, wird nicht komplett Unterstützt.
Wir empfehlen Ihnen einen aktuellen Browser zu verwenden!
Realisiert von ServiceConnect - Webdesign und mehr